Schimmel im Haushalt – erkennen und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen

Schimmel im Haushalt – erkennen und rechtzeitig Maßnahmen ergreifen

Wenn Sie bei sich zuhause Spuren von Schimmel entdecken, sollten Sie schnellstmöglich handeln. Die gesundheitlichen Folgen eines Schimmelbefalls können besonders für Allergiker und Kleinkinder problematisch werden, weshalb Sie die Schimmelquelle stets im Auge behalten- und die Weiterentwicklung verhindern müssen. Aber warum entsteht Schimmel überhaupt und wie können Sie Ihre Räume vom Schimmel befreien?

Warum ist Schimmel so gefährlich?

Konkret besteht Schimmel aus vielen einzelnen Schimmelpilzen, die durch entstehende Feuchtigkeit wachsen. Damit sich die Pilze fortpflanzen können, geben sie Sporen ab, die Sie bei sich zuhause unbewusst einatmen. Grundsätzlich ist diese Belastung der Luft nicht unbedingt problematisch, andauernde Beschwerden Ihres Atmungssystems können allerdings durch derartige Pilze hervorgerufen werden.

Besonders für Allergiker, Kinder und Menschen mit einem schwachen Immunsystem können Schimmelpilze dabei der erste Schritt zur Erkrankung sein, weshalb hier äußerste Vorsicht geboten ist. Um sich gesundheitlich abzusichern, sollten Sie sich vor Schimmel schützen und den Befall vermeiden. An einem gewissen Punkt kann es sonst dazu kommen, dass Sie die Kontrolle über die Ausbreitung des Schimmels verlieren und diesen dann nur durch eine teure und äußerst aufwändige Komplettreinigung entfernen können.

Ursachen für die Entstehung von Schimmel

Meistens steht der Schimmelausbruch im Haus in Zusammenhang mit zu viel Feuchtigkeit. Die Ursachen dafür können falsches Lüften oder sogar grundlegende Baufehler sein. Auch Defekte innerhalb des Wasserversorgungssystems, also beispielsweise kaputte Wasserleitungen und Kondensat außerhalb der Leitungen sorgen an bestimmten Stellen für die Entstehung von Flüssigkeit und fördern somit die Schimmelentwicklung.

Wenn Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus mit der Zeit baulich anpassen, um neue Räume entstehen zu lassen oder bisher freie Flächen effektiver nutzen, sollten Sie alle Anbaustellen im Nachhinein wieder versiegeln. Sobald dabei offene Stellen verbleiben, kann Feuchtigkeit eindringen und ebenfalls Schimmelbildung verursachen.

Kann Schimmelausbruch vermieden werden?

Da der häufigste Grund für einen unkontrollierten Schimmelausbruch eine hohe Luftfeuchtigkeit ist, können Sie in diesem Bereich von einer gewissen Fürsorge profitieren. Behalten Sie deshalb Ihre Raumtemperatur stets unter Kontrolle und beachten die Entwicklung der Luftfeuchtigkeit. So finden Sie schnell, unkompliziert und ohne externe Beratung heraus, an welchen Stellen bei Ihnen Zuhause Schimmelgefahr droht.

Äußerst gut geeignet ist dabei der "POPP Schimmel Detector", der basierend auf dem Z-Wave Funkprotokoll alle Veränderungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit sowie Schimmelsporen in Ihren Räumen erkennt, diese Veränderungen an die Zentrale sendet und Sie darüber informiert, noch bevor Ihnen, Ihren Kindern und Mitbewohnern gesundheitliche Schäden entstehen. Durch seine Smarthome-Kompatibilität lässt sich mit ihm auch Ihre Haussteuerung verknüpfen, durch die Sie selbst etwas gegen neuralgischen Schimmelpunkte unternehmen können.

Ebenfalls gut verbinden lässt sich der Detektor mit einem Luftentfeuchter, der die Luft in Ihren Räumen durch Kondensation abkühlt und die aus der Luft entnommenen Flüssigkeiten entsprechend anzieht. Der entstehende Wasserdampf wird daraufhin an ein Bindemittel angehaftet, sodass Schimmel keine Möglichkeit mehr zur Entstehung hat. Mit einfacher Vorsorge und geringem Aufwand schützen Sie sich und Ihre Familie vor Erkrankungen. Unsere Experten beraten Sie gern, geben Ihnen Tipps und präventive Empfehlungen.

Nehmen Sie Schimmel nicht auf die leichte Schulter

Auch wenn Sie auf den ersten Blick meist keine Angst vor einem kleinen, unscheinbaren Schimmelpilz haben, sollten Sie vorsichtig sein. Wenn Sie bei Ihnen zuhause trotz der Schimmelentstehung keine Maßnahmen ergreifen, wird sich der noch so kleine Pilz in kurzer Zeitvervielfältigt haben.

Umso weiter das Geflecht aus Pilzen dabei wächst, desto mehr Sporen werden in die Luft abgegeben. Ein Schimmel-Detektor hilft Ihnen beim Aufspüren dieser Stellen weiter und lässt Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit behalten. Vorsicht ist dabei besser als Nachsicht, weshalb Sie Ihre Raumwerte regelmäßig durch moderne und meist günstige Technik überprüfen- und sich effektiv vor Schimmelbefall in Ihren vier Wänden schützen sollten.

Ignorieren Sie niemals Ihre Gesundheit, egal ob Schimmelbefall, Wasseraustritt, Feuer, Einbruch und weitere gefährdende Faktoren. Nutzen Sie die Beratung zur Prävention bei uns im Unternehmen oder durch einen Fachmann von uns bei Ihnen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.